Sie sind nicht angemeldet

Jetzt anmelden

Aktuelles

Unsere Pressemitteilungen

VDAB zur geplanten Pflegereform: Ein politisches Armutszeugnis der Hilf- und Ratlosigkeit!


Das Bundesgesundheitsministerium hat den Referentenentwurf für ein sog. „Pflegeunterstützungs- und Entlastungsgesetz vorgelegt“, das nun in den weiteren Verfahren beraten wird.

Dazu Thomas Knieling, Bundesgeschäftsführer des VDAB: „Der Entwurf gibt wieder keine Antworten auf die zentralen Herausforderungen. Pflegebedürftige, Pflegeeinrichtungen und das System der Pflegeversicherung selbst sind vor allem seit der letzten Pflegereform unter immensen Druck geraten. Pflegebedürftige sehen sich mit explodierenden Kosten konfrontiert, Pflegeeinrichtungen müssen um ihren wirtschaftlichen Fortbestand bangen und die Pflegeversicherung schreibt ein Rekorddefizit. Angesicht dieser Herausforderungen stehen wir fassungslos vor dem Gesetzentwurf des Bundesgesundheitsministeriums. Aus ihm spricht die pure Hilf- und Ratlosigkeit. Eigentlich ist klar, dass es in der professionellen Pflege so nicht weitergehen kann und eine grundlegende Strukturreform überfällig ist. Anstatt sich dieser Aufgabe zu stellen, setzt der Minister wieder auf marginale Erhöhung der Geldleistungen der Pflegeversicherung, die die bereits eingetretenen Kostensteigerungen nicht ansatzweise kompensieren. Gleichzeitig ergeht man sich in ausschweifenden Neuregelungen zur Feststellung des Pflegegrades und baut für die Einrichtungen noch mehr sinnlose Bürokratie durch Meldeverpflichtungen im Rahmen eines neuen bundesweiten Informationsportals auf, dessen Nutzen für die Pflegebedürftigen mehr als überschau bar sein dürfte. Letztlich wird der Gesetzentwurf nicht das bewirken, was der Name suggeriert. Professionelle Pflege wird nicht unterstützt und der Versicherte auch nicht nachhaltig entlastet. Verantwortungsvolle Pflegepolitik sieht anders aus!“

Der VDAB ist einer der größten privaten Trägerverbände Deutschlands und vertritt bundesweit konsequent die Interessen der Unternehmen in der Privaten Professionellen Pflege.

Rückfragen:
Maik Richter
Hauptstadtbüro
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 / 2005 9079-17
E-Mail: Maik.Richter @avoid-unrequested-mailsvdab.de

 

Presse

 

T  030 / 20059079 -17
F  030 / 20059079 -19

presse @avoid-unrequested-mailsvdab.de

 

 

 

 

 

Presseservice

Anmeldung Presse-Verteiler

Anmeldung zum VDAB-Presseverteiler
Ich weiß, dass ich der Verarbeitung meiner Daten jederzeit widersprechen kann und dass ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz besteht.
Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Sie erhalten unsere Pressemitteilungen und möchten Ihr Abonnement ändern oder kündigen?

Archiv

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.