Sie sind nicht angemeldet

Jetzt anmelden

Aktuelles

Unsere Pressemitteilungen

VDAB zur Forderung nach einer Beitragssatzsteigerung in der Pflegeversicherung


GKV-Vorstand Gernot Kiefer fordert aktuell mit Blick auf den Koalitionsvertrag Beitragssatzsteigerungen und begründet dies mit der geplanten besseren Bezahlung von Pflegekräften.

Dazu Petra Schülke, stellvertretende Bundesvorsitzende des Verbandes Deutscher Alten- und Behindertenhilfe (VDAB): „Natürlich wird eine bessere Bezahlung von Pflegekräften zusätzlich zu finanzieren sein. Im bestehenden Teilkasko-Prinzip der Pflegeversicherung trifft die Finanzierungslast allerdings allein die Pflegebedürftigen selbst bzw. die Sozialhilfe und eben nicht die Pflegeversicherung. Würde es der GKV-Spitzenverband mit dem Vorhaben ernst meinen, dass Kassenmittel in die bessere Bezahlung von Pflegekräften fließen sollen, so müsste er konsequenter Weise auch eine entsprechende Erhöhung der Leistungsbeträge fordern und die Vergütungssysteme vor allem in der ambulanten Pflege so gestalten, dass es den Unternehmen möglich ist, eine bessere Bezahlung der Pflegekräfte umzusetzen. Reine Beitragssatzsteigerungen sind jedenfalls kein Garant für bessere Bezahlung, sondern stärken die Rücklagen der Pflegeversicherung und nicht die Pflege.“

Der VDAB ist einer der größten privaten Trägerverbände Deutschlands. Er versteht sich als bundesweiter Interessenverband für private, professionelle Pflegeeinrichtungen.

Rückfragen:

Hauptstadtbüro
Tel.: 030 / 2005 9079 -0
Email: presse@vdab.de

Jens Ofiera
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

T  030 / 2005 9079 -0
F  030 / 2005 9079 -19

jens.ofiera @avoid-unrequested-mailsvdab.de 

Presseservice

Anmeldung Presse-Verteiler

Ihre Daten
Anmeldung zum VDAB-Presseverteiler
Ich weiß, dass ich der Verarbeitung meiner Daten jederzeit widersprechen kann und dass ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz besteht.
Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Sie erhalten unsere Pressemitteilungen und möchten Ihr Abonnement ändern oder kündigen?

Archiv

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.