Sie sind nicht angemeldet

Jetzt anmelden

Aktuelles

Unsere Pressemitteilungen

VDAB: Die Chancen zur Entbürokratisierung müssen jetzt konsequent genutzt werden!


Der VDAB begrüßt den Entwurf des Abschlussberichtes des Projektes „Effizienzsteigerung der Pflegedokumentation in der ambulanten und stationären Langzeitpflege“, den Frau Beikirch vorgelegt hat. Darin sind Empfehlungen enthalten, die eine zügige Umsetzung in die Fläche unterstützen. Der VDAB trägt diese Empfehlungen mit.

Dazu Thomas Knieling, VDAB-Bundesgeschäftsführer und Mitglied im Lenkungsgremium des Projektes: „Das Erheben von Daten, die im Pflegeprozess keine Bedeutung haben und für das Pflegeergebnis ohne Relevanz sind, müssen so bald wie möglich der Vergangenheit angehören. Daher unterstützen wir das Projekt des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) und der Ombudsfrau für Entbürokratisierung, Frau Elisabeth Beikirch, nach wie vor aus voller Überzeugung. Wir begrüßen auch die Bereitschaft der Kostenträger und Prüfinstitutionen, die Grundlagen der aktuellen Prüfpraxis auf die Erkenntnisse dieses Projektes hin anzupassen. Wir sind dazu bereit, sofort in den Maßstäben und Grundsätzen gemäß § 113 SGB XI die notwendigen Vereinbarungen zu treffen, um für die Einrichtungen die entsprechende Handlungssicherheit zu gewährleisten.“

Der VDAB begrüßt die Absicht, von Bundesebene die weitere Entwicklung zu begleiten und wenn notwendig, auch zu steuern. Dazu Knieling: „Wir erwarten vom BMG, dass es die personellen und sächlichen Voraussetzungen schafft, damit die Ergebnisse des Projektes zügig und ohne Informationsverluste an die Einrichtungen kommen. Dies ist am besten gesichert, wenn weiterhin Frau Beikirch damit beauftragt wird. Ihre Kompetenz und ihre Verbindungen in die Länder und Institutionen sind für den weiteren Prozess wichtig.“

„Nach Veröffentlichung des Abschlussberichts wird der VDAB seine Mitglieder aktiv auf diesem Weg begleiten, damit jeder von den Ergebnissen des Projektes profitieren kann“, so Knieling abschließend.

Der VDAB ist einer der größten privaten Trägerverbände Deutschlands. Er versteht sich als bundesweiter Interessenverband für private, professionelle Pflegeeinrichtungen.

 

Rückfragen:
Sebastian Rothe
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Kommunikation
Tel.: 030 / 2005 9079 -0
Email: sebastian.rothe @avoid-unrequested-mailsvdab.de

 

 

Jens Ofiera
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

T  030 / 2005 9079 -0
F  030 / 2005 9079 -19

jens.ofiera @avoid-unrequested-mailsvdab.de 

Presseservice

Anmeldung Presse-Verteiler

Ihre Daten
Anmeldung zum VDAB-Presseverteiler
Ich weiß, dass ich der Verarbeitung meiner Daten jederzeit widersprechen kann und dass ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz besteht.
Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Sie erhalten unsere Pressemitteilungen und möchten Ihr Abonnement ändern oder kündigen?

Archiv

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.