Sie sind nicht angemeldet

Jetzt anmelden

Aktuelles

Unsere Pressemitteilungen

Politischer Offenbarungseid bei den GRÜNEN in Brandenburg: Forderung nach zusätzlicher Aufsicht und Kontrolle.


Die GRÜNEN im Land Brandenburg fordern zusätzliche Kontrollen und eine weitere Aufsicht für die ambulante Pflege. Diese soll alle Anbieter ambulanter Pflegeleistungen umfassen. Damit zeigen die grünen Politiker, was sie von der professionellen Pflege in Brandenburg halten: Sie stellen die Pflegedienste und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unter den Generalverdacht der Unredlichkeit.

Dazu Petra Schülke, stellvertretende Bundesvorsitzende des Verbands Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. (VDAB): „Wer glaubt, mit noch mehr Kontrolle und Beaufsichtigung irgendein Problem in der Pflege lösen zu können, betreibt Stammtischpolitik. Schon heute ist die hohe Kontroll-, Prüf- und Reglementierungsdichte einer der wesentlichen Gründe für die Abkehr einer hohen Zahl von Fachkräften aus dem gelernten Beruf. Wer will schon in einem Bereich arbeiten, dem die staatlichen Stellen und Politiker mit einer Grundhaltung ausgeprägten Misstrauens begegnen? Diese Haltung und die daraus entstehenden Gesetze sind Mitursache des Fachkraftmangels in der professionellen Pflege“.

Der VDAB fordere von den Politikern jeder Couleur ein, dass sie endlich umdenken und sich ihrer Verantwortung bewusst werden. Wenn auch in Zukunft jeder, der professionelle Pflege braucht, diese auch bekommen kann, dann müssten sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen für die professionelle Pflege umfassend verbessern.

Der VDAB vertritt bundesweit konsequent die Interessen der Unternehmen in der Privaten Professionellen Pflege.

Rückfragen:
Anja Patzki
Fachreferentin für ambulante und stationäre Einrichtungen
Tel.: 030 / 2005 9079 -0
Email: anja.patzki@vdab.de

Jens Ofiera
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

T  030 / 2005 9079 -0
F  030 / 2005 9079 -19

jens.ofiera @avoid-unrequested-mailsvdab.de 

Presseservice

Anmeldung Presse-Verteiler

Ihre Daten
Anmeldung zum VDAB-Presseverteiler
Ich weiß, dass ich der Verarbeitung meiner Daten jederzeit widersprechen kann und dass ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz besteht.
Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Sie erhalten unsere Pressemitteilungen und möchten Ihr Abonnement ändern oder kündigen?

Archiv

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.