Sie sind nicht angemeldet

Jetzt anmelden

Aktuelles

Unsere Pressemitteilungen

Das größte unternehmerische Risiko für Pflegeeinrichtungen ist der Gesetzgeber


In seinem aktuellen Gastkommentar im Handelsblatt äußert sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zum Wettbewerb im Pflegemarkt. Das Bekenntnis zu unternehmerischem Wettbewerb wird dabei aber in der Praxis überlagert von politischer Reglementierung.

Dazu Thomas Knieling, Bundesgeschäftsführer:
„Wir begrüßen das Bekenntnis vom Bundesgesundheitsminister zum wirtschaftlichen Handeln im Pflegemarkt. Nur mit Wettbewerb und unternehmerischem Denken gibt es eine starke professionelle Pflege.

Der Minister verkennt allerdings zwei zentrale Punkte im Zusammenhang mit Wagnis und Gewinn. Es gibt diverse wirtschaftliche Risiken und die nachhaltigsten gehen vom Gesetzgeber auf Bundes- und Landesebene aus. Ein aktuelles Beispiel dafür sind die Einzelzimmerquoten in einigen Bundesländern, die nun die bereits bestehenden Versorgungslücken noch vergrößern und die Überlebensfähigkeit vieler kleinen Einrichtungen gefährden.

Es kommt seit Jahren ständig zu Eingriffen in unternehmerische Kernbereiche ohne Rücksicht auf wirtschaftliche Gegebenheiten wie zum Beispiel laufende Bankenfinanzierung oder Abschreibungsfristen. Auch angemessene Gewinne sind, anders als vom Minister dargestellt, für die Zukunft unsicherer denn je. Dies gilt vor allem im Hinblick auf die Pflegestärkungsgesetze, die bewusst den Weg zurück zum Selbstkostendeckungsprinzip bei der Finanzierung geebnet haben. Wenn das Bekenntnis zu wirtschaftlichem Handeln ernst gemeint ist, muss der Minister hier gegensteuern.“

Der VDAB ist einer der größten privaten Trägerverbände Deutschlands. Er versteht sich als bundesweiter Interessenverband für private, professionelle Pflegeeinrichtungen.

Rückfragen:
Hauptstadtbüro
Jens Ofiera, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030 / 2005 9079-17
E-Mail: jens.ofiera @vdab.de

Jens Ofiera
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

T  030 / 2005 9079 -0
F  030 / 2005 9079 -19

jens.ofiera @avoid-unrequested-mailsvdab.de 

Presseservice

Anmeldung Presse-Verteiler

Ihre Daten
Anmeldung zum VDAB-Presseverteiler
Ich weiß, dass ich der Verarbeitung meiner Daten jederzeit widersprechen kann und dass ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz besteht.
Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Sie erhalten unsere Pressemitteilungen und möchten Ihr Abonnement ändern oder kündigen?

Archiv

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.