Sie sind nicht angemeldet

Jetzt anmelden

VDAB Sonderseite Corona

Aktuelles

Unsere Pressemitteilungen

Abschluss der Pflege-Transparenzvereinbarung ambulant


Wichtige Einigung zur Konfliktlösung erzielt

Im November wurde eine Einigung über die Veröffentlichung der Qualitätsberichte von stationären Pflegeeinrichtungen geschlossen. Ein abschließendes Verhandlungsergebnis zu den Kriterien und der Bewertungssystematik für den ambulanten Bereich ist gestern in Berlin erfolgt. Der Verband Deutscher Alten- und Behindertenhilfe e.V. (VDAB) hat der Pflege-Transparenzvereinbarung ambulant (PTVA) zugestimmt.
Dazu erklärt Stephan Baumann, VDAB-Bundesvorsitzender:
Der VDAB unterstützt die Forderung nach Transparenz. Transparenz fördert den Wettbewerb auf dem Pflegemarkt und verbessert das Image der Pflege, hilft dem Verbraucher bei seiner Entscheidung und schützt ihn vor schwarzen Schafen in der Branche. Aus unserer Sicht ist es wichtig, dass der Kunde die Chance hat, sich an zentraler Stelle über die Qualität der Pflegeleistungen zu informieren. Abzuwarten bleibt jedoch, ob die in dieser Form vereinbartenTransparenzkriterien und die Bewertungssystematik dem Verbraucher wirklich adäquat abbilden, welcher Pflegedienst gute Arbeit leistet.
Vor diesem ungewissen Hintergrund konnte der VDAB erfreulicherweise eine entscheidende Veränderung im Beschluss durchsetzen: Alle Vertragspartner haben die Möglichkeit, die Umsetzung der Transparenzvereinbarung kritisch zu prüfen, gegebenenfalls zu kündigen und zu Neuverhandlungen aufzufordern. Sollte dann keine einvernehmliche Einigung erzielbar sein, kann – so die neue Klausel – die Schiedsstelle angerufen werden mit dem Ziel, eine Entscheidung herbeizuführen, die das jetzige Papier ersetzt.
Mit diesem vertraglichen Zusatz wurde ein effektives Instrument zur Konfliktlösung vereinbart. Dadurch können wir als Verband zeitnah reagieren und eingreifen, wenn sich für unsere Mitglieder Schwierigkeiten in der praktischen Umsetzung der Transparenzvereinbarung ergeben.“

Jens Ofiera
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

T  030 / 2005 9079 -0
F  030 / 2005 9079 -19

jens.ofiera @avoid-unrequested-mailsvdab.de 

Presseservice

Anmeldung Presse-Verteiler

Ihre Daten
Anmeldung zum VDAB-Presseverteiler
Ich weiß, dass ich der Verarbeitung meiner Daten jederzeit widersprechen kann und dass ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz besteht.
Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Sie erhalten unsere Pressemitteilungen und möchten Ihr Abonnement ändern oder kündigen?

Archiv

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.