Sie sind nicht angemeldet

Jetzt anmelden

Aktuelles

Unsere Pressemitteilungen

25 Jahre VDAB Baden-Württemberg: Mit einem starken pflegerischen Mittelstand in die Zukunft der Pflege


Der VDAB in Baden-Württemberg feiert am 9. Mai 2018 auf seiner Jubiläums-Mitgliederversammlung in Waiblingen sein 25-jähriges Bestehen. Der Landesverband blickt auf ein Vierteljahrhundert erfolgreiche Private Professionelle Pflege zurück und geht mit starken mittelständischen Mitgliedsunternehmen zuversichtlich in die Zukunft.

Esther Rabe, Vorstandsvorsitzende des VDAB-Landesverbands Baden-Württemberg:
„Der VDAB sieht sich als Verband der kleinen und mittelständischen Unternehmen. Wir legen großen Wert auf den persönlichen Kontakt und individuelle Unterstützung. Ich möchte auch in Zukunft daran mitarbeiten, dass diese Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern weiter ausgebaut und verstärkt wird.“

Am 5. Mai 1993 gründete sich der VDAB Landesverband Baden-Württemberg mit der ersten Geschäftsstelle in Bad Dürrheim. Ein Jahr später fand die erste Mitgliederversammlung mit 14 Mitgliedern statt. 1995 wurde mit Einführung der Pflegeversicherung auch ein neuer Landesvorstand mit der Vorsitzenden Claudia Brackmeyer gewählt. Im weiteren Verlauf wurde die Geschäftsstelle (Süd) nach Mannheim verlegt, die neben Baden-Württemberg für die Bundesländer, Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz zuständig war. Über die Jahre wuchs die Zahl der Mitglieder immer weiter. Als 2002 mit dem Heimgesetz und dem Pflege-Qualitätssicherungsgesetz wichtige neue Gesetze galten, hatte der Landesverband bereits 106 Mitgliedsunternehmen.

2005 zog die Geschäftsstelle nach Kornwestheim um. Von dort wurde ab sofort nur noch das Bundesland Baden-Württemberg betreut. Nach 21 Jahren stellte sich Claudia Brackmeyer bei der Landesmitgliederversammlung 2016 in Tübingen nicht mehr zur Wiederwahl. Sie steht dem Verband jedoch immer noch beratend mit ihrer langjährigen Erfahrung zur Seite. Als neue Landesvorsitzende wurde Esther Rabe gewählt.

Neben der hauptsächlichen Tätigkeit, welche in der kompetenten Unterstützung der Mitglieder des Landesverbandes Baden-Württemberg in deren täglicher Arbeit liegt, sowie in der Teilnahme am ständigen Verhandlungsgeschehen in den für die „Pflege- und Betreuungswelt“ wesentlichen Gremien des Landes Baden-Württemberg, veranstalten die Mitarbeiter der Geschäftsstelle in Zusammenarbeit mit den Landesvorständen seit 2012 regelmäßig für ihre Mitglieder eine AG ambulante Pflege. Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit von den Teilnehmern festgelegten Themen und aktuellen Problemlagen in Form von Präsentationen und offenen Diskussionen. Seit April 2018 findet parallel dazu auch wieder die Arbeitsgruppe stationäre Pflege statt. Neben den beliebten Angeboten zu Foren und Seminaren in ganz Baden-Württemberg, finden auch in den Räumen der Geschäftsstelle Stuttgart regelmäßig Schulungen und Foren statt, an welchen auch Nicht-Mitglieder teilnehmen.

Der VDAB Landesverband Baden-Württemberg freut sich, nach 25 erfolgreichen Jahren zusammen mit seinen Mitgliedern das nächste Vierteljahrhundert Private Professionelle Pflege einzuläuten.

Der VDAB vertritt bundesweit konsequent die Interessen der Unternehmen in der Privaten Professionellen Pflege.

Rückfragen:
Katja Kuplich
Geschäftsstelle Stuttgart
Güterbahnhofstr. 21
70806 Kornwestheim
07154 – 178577-0

Jens Ofiera
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

T  030 / 2005 9079 -0
F  030 / 2005 9079 -19

jens.ofiera @avoid-unrequested-mailsvdab.de 

Presseservice

Anmeldung Presse-Verteiler

Ihre Daten
Anmeldung zum VDAB-Presseverteiler
Ich weiß, dass ich der Verarbeitung meiner Daten jederzeit widersprechen kann und dass ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz besteht.
Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Sie erhalten unsere Pressemitteilungen und möchten Ihr Abonnement ändern oder kündigen?

Archiv

Um eine optimale Funktionalität zu gewährleisten, werden Cookies eingesetzt. Wenn Sie die Nutzung der Website fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.