Sie sind nicht angemeldet

Jetzt anmelden

Unsere Positionen

Ihre selbstverständlichen Rechte stehen im Mittelpunkt

Ja zur Zukunft

Eine Vielzahl von Kolleginnen und Kollegen engagieren sich im Bund und/oder in den Ländern für bessere Rahmenbedingungen für die Private Professionelle Pflege. Dabei haben sie natürlich auch immer das langfristige Ziel vor Augen: Die Rahmenbedingungen müssen so werden, dass die Private Professionelle Pflege auch in Zukunft ihren Versorgungsauftrag erfüllen kann. Dazu muss sich einiges ändern.

Das Ziel, das uns verbindet, heißt: Jeder, der in Zukunft professionelle Pflege braucht, muss sie auch bekommen können. Jedes Mitglied, also auch Sie, sind herzlich eingeladen, daran mitzuwirken.

Ja zu unseren Rechten

Für andere Gruppen im Gesundheitswesen ist es selbstverständlich, ihre Rechte einzufordern und, soweit ihre Macht reicht, sie durchzusetzen. Die professionelle Pflege ist da zurückhaltender. Unsere Rechte verdienen jedoch eine konsequentere und am Mittelstand orientierte Vertretung.

  • Dazu gehört das dicke Brett zu bohren, um die Misstrauenskultur zu einer Vertrauenskultur zu entwickeln. Das betrifft insbesondere die Kontrolldichte und Kontrolltiefe uns gegenüber, unseren Mitarbeitern und unseren Einrichtungen.

  • Dazu gehört auch, dass wir uns am Markt so ausrichten dürfen, wie es aus unserer Sicht der Markt verlangt. Ebenfalls dazu gehört, dass wir das Recht haben müssen, wirtschaftlich erfolgreich zu sein.

  • Und schließlich gehört dazu, dass wir das Recht auf Wettbewerbsgleichheit gegenüber allen anderen Anbietern, also auch der Wohlfahrt, haben. Der Staat muss für fairen Wettbewerb sorgen, anstatt eine Gruppe zu bevorteilen.

Denn ohne uns – die Private Professionelle Pflege – geht gar nichts!