Sie sind nicht angemeldet

Jetzt anmelden

Aktuelles

Unsere Pressemitteilungen

VDAB Landesverband Niedersachsen/Bremen und Hamburg/Schleswig-Holstein e.V. freut sich auf die nächsten 25 Jahre


Der VDAB im Norden hat sein 25-jähriges Bestehen im Rahmen seiner Mitgliederversammlung 2017 gefeiert. Er blickt auf eine ebenso bewegte wie erfolgreiche Geschichte zurück. Der Verband hat sich auch in den nördlichen Bundesländern fest etabliert. Er wird auch in Zukunft konsequent für einen Richtungswechsel in der Pflegepolitik, hin zu einer tatsächlichen Stärkung der Privaten Professionellen Pflege, eintreten.

Dazu Petra Schülke, Landesvorsitzende: „Der VDAB setzt sich seit Anbeginn für die Interessen der Privaten Professionellen Pflege ein. In dieser Tradition haben wir die sog. Pflegstärkungsgesetze als das kritisiert was sie sind und für das, was sie nur vorspiegeln zu sein. Sie haben die Nachfrage nach Pflegeleistungen gestärkt aber die Private Professionelle Pflege mit zusätzlicher Bürokratie, Kontrollen und neuen Vorschriften geschwächt. Die Mitgliederentwicklung und die Zufriedenheit der Unternehmerinnen und Unternehmer im VDAB bestärken uns, zum einen auf eine durchgreifende Verbesserung unserer Rahmenbedingungen zu drängen und andererseits alles zu tun, um die Mitglieder im Alltag zu unterstützen. Unabhängig davon freuen wir uns an diesem Tage, dass wir viele langjährige Mitglieder ehren konnten, die schon 10 und mehr Jahre dem VDAB die Treue halten und weitere, die den Verband mitgegründet haben.“

Einer von ihnen ist Eckehard Schmidt. Er ist Gründungsmitglied des VDAB im Norden und gab auf der Mitgliederversammlung einen Rückblick auf die wichtigsten Stationen des Verbandes. Als Dank und als Anerkennung für seine zugleich 25-jährige Vorstandsarbeit verlieh ihm die Mitgliederversammlung einstimmig die Ehrenmitgliedschaft.

Zu den Gratulanten gehörte auch der Bundesgeschäftsführer des VDAB, Thomas Knieling. Er nutzte die Gelegenheit, um einen aktuellen Überblick aus den Verhandlungen auf Bundesebene zur Umsetzung der sog. Pflegestärkungsgesetze zu geben.

Die Berichte des Landesvorstandes und der Geschäftsstelle für das abgelaufene Jahr wurden zustimmend zur Kenntnis genommen und diskutiert. In der Aussprache kam erneut die Zufriedenheit der Mitglieder mit der sehr guten Beratung durch die Mitarbeiter derGeschäftsstelle ebenso zur Sprache wie die konsequente Interessenvertretung in den Verhandlungen. Zufrieden kann der VDAB im Norden auch mit der Mitgliederentwicklung sein. Sie war in den zurückliegenden 12 Monaten wiederum positiv.

Die an die Mitgliederversammlung anschließende VDAB-Business-Lounge hatte „Führen mit Hirn –Potentiale im Unternehmen nutzen durch eine erfolgreiche Personalführung und eine gelingende Unternehmenskultur“ zum Thema. Der Erfolgsautor, Führungskräftecoach und Organisationsberater Sebastian Purps-Pardigol stellte in einem ebenso lebendigen wie hoch interessanten Vortrag eine Mitarbeiterführung vor, die höhere betriebswirtschaftliche Erträge mit höherer Mitarbeiterzufriedenheit verbindet. Seine Beispiele aus dem Alltag zeigten die Potentiale auf, die bei den Mitarbeitern möglicherweise auch in vielen Pflegeunternehmen geweckt werden können. Im Ergebnis können die Teams und die gesamte Organisation mit dieser Sicht- und Handlungsweise ihre Potentiale besser entfalten.

Die an den Vortrag anschließende, sehr rege Diskussion bezog sich bereits auf Umsetzungsfragen zu diesem Ansatz.

Der VDAB vertritt bundesweit konsequent die Interessen der Unternehmen in der Privaten Professionellen Pflege.

Rückfragen:
Ralf Klunkert
Geschäftsstelle Hannover
Kurt-Schumacher-Straße 34
30159 Hannover
Tel: 0511 / 288 698 -75

Sebastian Rothe

Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Kommunikation

T  030 / 2005 9079 -0
F  030 / 2005 9079 -19

sebastian.rothe @avoid-unrequested-mailsvdab.de 

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus.

 

Sie sind bereits für unseren Newsletter registiert und möchten Ihr Abonnement ändern oder kündigen? Klicken Sie bitte hier.

Archiv